Schulvereinbarung

___________________________________________________
Name, Vorname                             Klasse

Schulvereinbarung
der
Realschule zur Windmühle
- Realschule der Stadt Ennigerloh -

Wir - Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und auch Eltern - sind eine Gemeinschaft, die einen großen Teil des Tages an unserer Realschule miteinander verbringt. Schule ist aus unserer Sicht nicht nur  Wissensvermittler, sondern Lebensraum, in dem Gemeinschaft positiv erlebt werden soll. Wir wollen unser Zusammenleben so gestalten, dass wir gerne in die Schule kommen, Kenntnisse in vielen unterschiedlichen Bereichen erwerben und den Umgang mit anderen Menschen lernen.
Hierbei ist jeder als Teil der Gemeinschaft wichtig und sollte aktiv am Schulgeschehen teilnehmen und unser Schulleben mitgestalten.
Unser Zusammenleben kann nur gelingen, wenn jeder weiß, welche Rechte und Pflichten er hat und bereit ist Verantwortung für ein lebendiges und faires Miteinander zu übernehmen.

Schülerinnen und Schüler:

Damit Gemeinschaft an unserer Schule positiv erlebt wird, werde ich mich bemühen,

-  die Würde des anderen zu achten und zu allen freundlich und ehrlich zu sein und Konflikte grundsätzlich ohne körperliche Gewalt oder Gewalt mit Worten zu lösen.
-  mich an die Unterrichtsregeln wie Pünktlichkeit, Ruhe, das Befolgen von Anweisungen zu halten und Lehrerinnen und Lehrern mit Respekt zu begegnen, damit der Unterricht störungsfrei ablaufen kann und gewinnbringend für mich und andere ist.
-  auf Sauberkeit und Pflege im Schulgebäude und auf dem Schulgelände zu achten.

Lehrerinnen und Lehrer:

Damit Gemeinschaft an unserer Schule positiv erlebt wird, werde ich mich bemühen,

- Schülerinnen und Schüler mit Achtung zu begegnen und sie gerecht zu behandeln.
- eine angenehme Lernatmosphäre zu schaffen.
- Entscheidungsprozesse so weit wie möglich transparent zu gestalten und die Betroffenen miteinzubeziehen.

Eltern:

Damit Gemeinschaft an unserer Schule positiv erlebt wird, werden wir uns  bemühen,

-  den für uns selbstverständlichen Erziehungsauftrag bewusst wahrzunehmen und zum Wohle aller Kinder mit der Schule zusammenzuarbeiten.
-  unseren Sohn/unsere Tochter in seinem/ihrem Lernprozess, so gut es geht zu unterstützen.
-  das Schulleben entsprechend unseren Möglichkeiten zu unterstützen und aktiv mitzugestalten und unseren Sohn/unsere Tochter bei der Einhaltung der Schulvereinbarung zu unterstützen und zu bestärken.

Ich werde grundsätzlich versuchen, Probleme zunächst im Gespräch mit den Betroffenen zu lösen.

Ich erkläre mich mit den genannten Vereinbarungen einverstanden. Ich bin mir bewusst, dass ihre Nichtbeachtung zu einer Belastung des Zusammenlebens in der Schule führt.

Die Schulvereinbarung wird regelmäßig zum Ende des Schuljahres überprüft.

Ennigerloh, im August 2015

Schüler/in:___________________________________

Eltern:_______________________________________

Klassenlehrer/in:_______________________________