“All stars have to go!”

Der Verlauf der Verabschiedung der Klassen 10 ist seit vielen Jahren gleich: Da ist zunächst einmal der sogenannte “Chaostag” am Dienstag - 19.06.12! Die Schülerinnen und Schüler organisieren irgendein Chaos im Gebäude oder nicht, die Eingangstür ist versperrt oder nicht, der Schulleiter wird mit diversen Gefährten abgeholt oder nicht. Auf jeden Fall ist die Schule verschlossen und es kann kein Unterricht stattfinden. Die Belustigung der Schülerschaft wird von den 10ner übernommen, indem Schüler und Lehrer miteinander, meist aber eher gegeneinander in lustigen Spielen antreten müssen. Auch in diesem Jahr war es nicht anders. Das Wetter hattte mitgespielt, die Schüler freuten sich, dass kein Unterricht war und Herr Dr. Westhoff musste den Schulschlüssel im Sandkasten suchen.

Klasse 10a, Klassenlehrein Frau Verwolth
Am darauffolgenden Freitag - 22.06.12 - findet die offizielle Verabschiedung. Um 15 Uhr sind alle zu einem ökumenischen Gottesdienst in die Ludgeruskirche eingeladen. In diesem
Klasse 10b, KlassenlehrerHerr Fontein
Jahr stand er unter dem Thema “Als bekäme ich Flügel” - den Aufbruch wagen.

Klasse 10c, Klassenlehrerin Frau Palitzsch
Nachdem vor der Kirche die Abschlussfotos gemacht worden sind, beginnt in der Olympiahalle die Abschlussfeier. So startete das diesjährige Programm in der festlich geschmückten Halle mit Rückblicken auf die sechs vergangenen Schuljahr. Entsprechend Ihrem selbstgewählten Motto “All stars have to go” waren nach Meinung von Herr Dr. Westhoff alle Entlass-Schüler im 5-Sterne-Outfit erschienen. Die Festreden wurden unterbrochen durch den schwungvolle Tanz der Klassen 5a und 5c, den Chor der Klassen 9 mit Conquest of Paradise und dem Abschiedslied der 10ner Klassen. Zum Abschluss erhielten alle 85 Schülerinnen und Schüler ihre Zeugnisse. Eine Durchschnittsnote von 1,… hatten Alexandra Kalthoff, Marina Lepp, Florian Mischke, Julia Senske, Tihasan Uthayasothy und Rosalie Zumbrink.
Den Ausklang der Feier bildete der traditionelle Stehkonvent, um auf die gelungene Verabschiedung anzustoßen.

Kommentar schreiben