Kursfahrt nach Paris!

Früh morgens um 7 Uhr am Montag, dem 14. Mai 2012 startete unser Bus. Es war noch recht kühl. Wir freuten uns alle riesig auf Paris, die einen im wachen und die anderen im Dämmerzustand. Nach einer langen Busfahrt kamen wir endlich in Paris an. Ein großes „Wow“ machte sich in jedem Gesichtbreit, denn so etwas wie Paris hatten bis jetzt die wenigsten von uns gesehen. Wir bezogen unser Hotel und gingen kurze Zeit später schon los zur Métro. Wir fuhren direkt zum Quartier Latin, dem ältesten Stadtviertel Paris. Hier findet man auch die Sorbonne, die Universität von Paris und Les Arènes de Lutèce. Am Abend ging es endlich zum lang ersehnten Eiffelturm, der uns mit seinen leuchtenden Lichtern schon erwartete. Im Laufe der drei Tage entdeckten wir viele Seiten von Paris. Das Centre Pompidou mit seinem „gewöhnungsbedürftigem“ Aussehen und die Sacré Coeur auf dem Gipfel des Montmartre machten einen gewaltigen Eindruck auf uns. Die Notre Dame und der Louvre waren auch zwei wunderschöne Gebäude. Gegen Abend am Mittwoch ging es zu den Champs Elysées und abschließend zum Place de la Concorde, wo uns der Bus abholte für die Heimfahrt.

Alles in allem waren es drei wunderschöne Tage in Paris, die wir alle hoffentlich immer in Erinnerung behalten werden.

Text: Mark Knaup

Kommentar schreiben