Spende für Kolumbien


Viele kleine Leute
an vielen kleinen Orten,
die viele kleine Schritte tun,
können das Gesicht der Welt verändern.

Mit diesem afrikanischen Sprichwort haben sich die Klassen 5 und 6 der Realschule zur Windmühle in der Adventzeit auf den Weg gemacht, um kleine Spenden für unsere Partnerschule Clara Fey in Bosa Kolumbien zusammenzutragen. “Wenn jeder nur einen Euro gibt, könnten wir doch schon viel erreichen!” lautete das Motto.
So sind die Schülerinnen und Schüler losgezogen und haben bei Oma und Opa gefragt und Tante und Onkel und … Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien hatten alle Klassen die stolze Summe von 260 Euro gesammelt. Diese Summe wird nach Kolumbien überwiesen und die dortige Schule hat auch schon einen guten Verwendungszweck.
Auf Vorschlag von Schwester María Paula, Schulleiterin vom Institut Clara Fey in Bosa, wird das Geld für das Programm der Ausbildung der professionellen Köchinnen benötigt. Davon können Haushaltsgeräte, extra Besteck, verschiedene Art von Töpfen, Kuchenformen, usw.gekauft werden. Außerdem ist ein metallischer Tisch für die Zubereitung der Nahrungsmittel erforderlich und Fliegendraht, wie von den Behörden gefordert wird.

Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für Ihre Spende und den Schülerinnen in Kolumbien viel Erfolg für ihre Prüfungen!

Jetzt kann es Weihnachten werden: In diesem Sinne allen Menschen ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest und alles, alles Gute für 2012!

Kommentar schreiben