Kolumbienkreis und Realschule unterstützen Schulen in Kolumbien

Otto Aarts, Angelina und Samantha Heinrich, Silvia Osthues, Gloria Heinrich, Alexandra Rotenberger, Angelika Voß, Alice Böttcher, Felicitas Inkmann
Am letzten Wochenende fand wie jedes Jahr der Basar der St. Jakobusgemeinde in Ennigerloh statt. Dieses Jahr beteiligten sich zum ersten Mal der Kolumbienkreis zusammen mit der Realschule zur Windmühle. Mit dem Verkauf von selbst genähten Adventskalender, Nikoläusen, Brotkörben, selbst gebastelten
Annika Landwehr und Kim Kleigrewe, 6a
Engeln der Schülerinnen und Schüler der Realschule und vielen anderen selbst gemachten Sachen soll die Arbeit der Schwestern vom Armen Kinde Jesu, die in Kolumbien 10 Schulen mit ca. 3500 Kindern aufgebaut haben und betreuen, unterstützt werden. Die Realschule zur Windmühle hat das Instituto Clara Fey in Bosa als Partnerschule.
Auch die freie Hobby-, Näh- und Bastelgruppe aus Ennigerloh hat ihren Erlös aus dem Basar dem Kolumbiemkreis zur Verfügung gestellt.
Der Erfolg dieser Aktion sind 2000 €, die den Schwestern in Kolumbien überwiesen werden können.

Kommentar schreiben