“Mit Sicherheit mehr Vergnügen!”

Schulsanitätsdienst-Tag 2008
 
An fast 300 Schulen in Westfalen-Lippe sind Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter aktiv wenn es heißt, Ertse Hilfe zu leisten. Zu wissen, wie man richtig helfen kann, stärkt das Selbstbewusstsein, vergrößert Handlungsspielräume und fördert außerdem das soziale Klima der Schule.

Unsere Schulsanitäter aus den Klassen 9a (Svenja Regente und Vanessa Zoppa), 9c (Ann-Catrin Gruchmann) und 10c (Philipp Strotkamp und Tim Schäl) haben sich am Wettkampstag - Samstag, 06.09.08 - des Jugendrotkreuz Westfalen-Lippe in Münster tapfer geschlagen.
Sie mussten nicht nur Erste-Hilfe leisten: Scherben in der Hand, Verbrennungen, Knochenbrüche, Gehirnerschütterung und Schock fachgerecht behandeln. Auch kreative, geistige und sportliche Leistungen wurden ihnen abverlangt. Beim Karaoke, Memory-Spiel, Parcours-Hüpfen und Dichten hatten sie viel Spaß und Vergnügen.
“Ich fand die ganze Veranstaltung voll cool. Am meisten Spaß hat mir das Karaoke-Singen gemacht!”(Svenja Regente)

“Ich fand diese Veranstaltung echt gut, da wir nicht nur Praxis im Thema Erste-Hilfe machen mussten, sondern auch Spaß hatten! Ich würde nächstes Jahr wieder mitfahren wegen dem Spaßfaktor.”(Vanessa Zoppa)
 
Ich fand es echt toll hier und werde nächstes Jahr bestimmt wieder mitfahren!” (Ann-Catrin Gruchmann)

“Es war ein toller Teamgeist unter den Schülerinnen und Schülern, es wurde viel gelacht und nachgedacht . Ich habe bei jeder einzelnen von den 12 Stationen mit den Schülern mitgefiebert.” (Frau Mersch, Betreuerin)

Kommentar schreiben