Schüleraustausch 2008 : 08 . – 14. März 1.Runde

Die Deutschlehrerin aus Lessay, Frau Mireille Malbet, und die Französischlehrerin der Realschule, Monika Plätzer, organisieren seit Jahren den Schüleraustausch. Unterstützt werden sie dabei in diesem Jahr von den Lehrerinnen Ursula Bruhn, Anja Thegelkamp, Anja Hüttermann und Sigrid Peglau.
Gemeinschaft positiv erleben – dieses Motto der Realschule beschreibt auch sehr gut die 1. Austauschwoche in Ennigerloh.
20 französische Mädchen und Jungen der Klassen 8 und 9 des Collège in Lessay wurden herzlich in ihren Gastfamilien aufgenommen und machten erste Erfahrungen mit deutscher Kultur, Geschichte und Gegenwart.
Zunächst stand der Schulbesuch auf dem Programm. Die Franzosen staunten, dass der Unterricht bereits um 13:20 Uhr endet. (In Frankreich endet die Schule um 17:00 Uhr. Viele Busschüler sind dann erst um 18:00 Uhr zu Hause und müssen anschließend noch die Schulaufgaben machen).
Am Mittwoch erkundeten die frnzösischen und die deutschen Schüler gemeinsam die Stadt Münster. Den Donnerstag (13. März) konnten wir ganz besonders gestalten. Die Schüler waren vom Ennigerloher Landtagsabgeordneten Herrn Thomas Trampe-Brinkmann eingeladen worden, einen Tag in Düsseldorf zu verbringen. Dieser begann mit einem Besuch im Neandertal-Museum in Düsseldorf-Mettmann.  Nachmittags folgten dann zunächst die Besichtigung des WDR-Studios in Düsseldorf und anschließend ein Empfang im Landtag, der mit einem Besuch einer Plenarsitzung und einer kleinen Fragestunde im Fraktionssaal der SPD verbunden war.
Der Tag endete mit der Abschiedsfeier des Schüleraustausches in den Schulräumen. Ohne die Hilfe der Gastmütter wäre dies nicht möglich gewesen.
Am Freitag besuchten die französischen Austauschschüler das Landgestüt in Warendorf. Am Abend um 20:30 Uhr fuhr der Bus zurück in Richtung Frankreich – für viele Schüler ein tränenreicher Abschied.
Bis zum Gegenbesuch in Frankreich dauert es jedoch nicht allzu lange; er wird vom 24. – 31. Mai 2008 stattfinden.

Kommentar schreiben