“Türen öffnen” - Eintritt in ein neues Leben

“Türen öffnen” - das war das Motto des eindrucksvollen Entlassgottesdienstes für 87 Schülerinnen und Schüler der Realschule Ennigerloh. Sie bekamen am Schluss des Gottesdienstes von ihren Klassenlehrern Herrn Fontein (10a), Herrn Tauber (10b) und Frau Schäfer (10c) symbolisch einen Schlüssel-Rohling überreicht, den sie nun selbst feilen können für die Tür, die sich zu einer glücklichen und erfolgreichen Zukunft öffnen soll.


Die Schulleiterin, Frau Schmidt, wies bei der sich anschließenden Entlassfeier in der feierlich geschmückten Aula auf die guten Leistungen  bei den erstmals durchgeführten zentralen Abschlussprüfungen hin. Von den 87 Schülerinnen und Schülern haben 33 die Qualifikation bekommen, die zum Besuch der gymnasialen Oberstufe berechtigt. 29% werden eine Ausbildung beginnen, mehr als in den vergangenen Jahren.
Bürgermeister Berthold Lülf gratulierte den Absolventen zu ihrem Erfolg im Namen der Stadt Ennigerloh und forderte sie zum Mut zur Freiheit auf und auch ihr Leben in Freiheit zu gestalten. Er betonte, dass es sich lohne weiterhin gute Leistungen zu zeigen, denn die demographische Entwicklung zeige deutlich, dass in absehbarer Zeit hoher Facharbeitermangel bestehen werde.  Der Schulpflegschaftsvorsitzende, Herr Jungnitz, verglich das Leben mit einem Gebäude, das auf festen Fundamenten stehen muss, will es lange Bestand haben. Es sei wichtig, sich Ziele zu setzen, denn jedes erreichte Ziel sei ein weiterer wichtiger Baustein.
Die drei Klassenlehrer griffen das Motto des “Chaostages” auf: “Reif für die Insel”. Mit Utensilien aus dem Urlaubs- und Freizeitbereich stellten sie Vergleiche an, wie man mit der Freizeit sinnvoll umgehen sollte und wünschten den Schülern viele Inseln des Erfolges, Inseln des Glücks.   
Die Schülersprecher Lisa Weinrich und Mathias Berhorst dankten den Lehrern für ihren Einsatz und ihre Mühen, auch wenn sie es nicht immer leicht mit den Schülern gehabt hätten.
Untermalt wurde die Feier mit musikalischen Beiträgen und Tänzen: Marina Lepp, Akkordeon, 5c; Gesang Kl. 5a, Leitung Herr Habetz; Schwarzlicht-Tanz, Tanz-AG, Leitung Frau Schäfer; Christina Warketin, Klavier, 10b; szenische Darstellung  (Rap) “Der Zauberlehrling, Kl. 7a, Leitung Herr Fontein. Aber auch jede Abschlussklasse verdiente sich starken Applaus durch ihre Sprech-bzw. Gesangseinlage.
Beim abschließenden Stehkonvent mit erfrischenden Getränken gratulierte man sich gegenseitig zu dem Erfolg, ein bisschen Wehmut war doch hier und da zu spüren.
  
Weitere Bilder können in der Galerie angesehen werden! 

Kommentar schreiben