“Chaostag” ohne Chaos

Gekonnt führte Steffi Kalb durch das Programm
Es ist schon Tradition, dass sich die Abschlussklassen von ihren Mitschülern der Realschule verabschieden. Diesmal war jedoch der zeitliche Rahmen anders als in den vergangenen Jahren. Die beiden ersten Schulstunden waren für die Aktion eingeplant.
Die Schulleiterin, Frau Schmidt, wurde mit einem Oldtimer, einem alten Borgward vorgefahren. Der versteckte Schlüssel zum Lehrereingang war diesmal schnell gefunden.

Selbst die Lehrer (Herr Tauber u. Frau Thegelkamp) mischten kräftig mit
Dann folgte ca. 11/2 Stunden ein kurzweiliges, abwechslungsreiches Programm, bei dem Schüler und Lehrer mit einbezogen wurden. Zum Schluss tanzten alle Lehrer den Hit “Maccarena” (?), wobei es besonders die Schülerinnen der Klassen 5 und 6 waren, die den Lehrern zeigten, welche Bewegungen sie zu machen hatten.
Den 10er-Klassen ist seitens der Lehrerschaft ein großes Lob zu zollen für das zügige Programm, die Disziplin und für die fröhliche Atmosphäre bei herrlichem Sonnenschein.

Zur Galerie

Kommentar schreiben