Schüler der Klassen 8 als kompetente Vorleser

Nur wenige Tage nach dem Vortrag der Referentinnen, Frau Weber und Frau Greiwe, mit dem Thema “Leser sind die besseren Lerner” wurde an unserer Schule nun schon zum dritten Mal ein Projekt gestartet, das in dieser Form recht ungewöhnlich ist. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 lesen ihren Mitschülerinnen und Mitschülern aus den Klassen 5 vor. Nun ist dies nichts Besonderes. Das Außergewöhnliche liegt darin, dass die Vorleser zu ihrem Buchtitel und -thema eine entsprechende Atmosphäre schaffen, indem sie den Vorleseraum ausgestalten. So haben die Zuhörer das Gefühl unmittelbar dem Geschehen beizuwohnen.

Erstaunlich war, dass sich 10 Gruppen aus den Klassen 8 zu dritt oder zu viert fanden, um den Fünftklässlern vorzulesen. Vor dem eigentlichen Vorlesetag begann nach der 6. Stunde ein eifriges Aufbauen der “Bühnen”. Dabei hatten sich die Schüler einiges einfallen lassen. Sogar ein richtiger Hühnerstall wurde installiert, um das Thema “naturgetreu” rüberzubringen.
Am Vorlesetag wurden die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 in Gruppen eingeteilt und sie hatten Gelegenheit, bei sechs Buchvorstellungen 20 Minuten zuhören zu können. Es war schon erstaunlich, mit welcher Aufmerksamkeit sie sich den verschiedenen Geschichten widmeten und hatten jeweils die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Beiträge zu bewerten. Das Ergebnis konnte nicht überraschen, fast alle Beiträge wurden positiv beurteilt..

Es ist zu hoffen - und das ist ja der eigentliche Sinn dieses Vorlesevormittags -, dass möglichst viele Schülerinnen und Schüler animiert wurden, wieder einmal ein Buch zur Hand zu nehmen. Denn wie heißt noch das Motto: “Leser sind die besseren Lerner!”

=> Zur Galerie

Kommentar schreiben